IOM-Freundschaftscup


IOM-Freundschaftscup 2018 am Lago Laprello

Eine IOM-Freundschaftsregattaserie am Lago Laprello in Heinsberg. Die Regatten finden sonn- oder feiertags zwischen 12 und 16:00 Uhr statt, die Regatta endet spätestens nach 16 gesegelten Läufen. Nach Möglichkeit wird jeden Monat eine Regatta gesegelt. Es werden hauptsächlich die vorhanden Bojen des Schwimmbereiches genutzt. Eine Startlinie wird individuell gelegt. Um den Aufwand möglichst gering zu halten wird bei geringer Teilnehmerzahl auf einen nicht mit segelnden Regattaleiter verzichtet und der Zieleinlauf wird durch die Regattateilnehmer selbst dokumentiert. Am Ende des Regattajahres wird es für den Sieger ein Wanderpokal vergeben. Die Regattatermine werden spätestens 14 Tage vorher in der WhatsApp-Gruppe „RC-Segelfreunde Laprello“ und auf: https://rc-segelfreunde.blogspot.de/ bekannt gegeben. Bei schlechten Wetterbedingungen oder voraussichtlich starkem Badebetrieb werden die Regatten kurzfristig abgesagt. Treffpunkt am Regattatag um 11:30 Uhr am Sandstrand/Bootshaus in der Fritz-Bauer-Straße in 52525 Heinsberg.
Teilnahmemöglichkeit:

·         Die Regatten sind für IOM-Boote ausgeschrieben. Eine Verbands- oder Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Ein Messbrief muss nicht vorgelegt werden, die Boote sollten sich aber innerhalb der Vermessungsvorschriften befinden. Hier ist die persönliche Ehrlichkeit angesprochen. Ein Rumpfwechsel während der Regatta ist nicht erlaubt.

·         Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Boote begrenzt, es zählt der chronologische Eingang der Anmeldungen.

·         Die Anmeldung muss unter Verwendung des vorher bekanntgebenden  Anmeldeformulars, bis spätestens zwei Tage vor dem Regattatag, erfolgen, die Segelnummer muss nicht zwingend von einem Verband vergeben worden sein sondern kann auch frei gewählt werden muss aber während des Regattajahres gleich bleiben. Nach Möglichkeit sollte die Nummer auch im Segel geführt sein.

·         Eine Teilnahmegebühr von 2,00 € je Teilnehmer pro Regatta  ist zu entrichten. Die eingenommenen Gelder werden für die  Anschaffung und Unterhaltung des Regattaequipment verwendet.
Wettfahrtregeln
     §  Gesegelt wird nach den gültigen aktuellen Wettfahrtregeln für ferngesteuerte Boote.

§  Änderungen der Wettfahrtregeln müssen während der Steuermannsbesprechung vor Beginn der Wettfahrt bekannt gegeben werden.
Wertungssystem der Regatten

·         „Low-Point-System“  für die einzelnen Läufe

·         Streicher für eine Regatta: nach 4 Läufen= 1, nach 8= 2, nach 16 =3

Wertung für den IOM-Freundschaftscup

·         Ranglistenpunktevergabe unter Einbeziehung der Teilnehmeranzahl.
              4 – 7 Teilnehmer= 1000 Punkte für den Sieger
             8 – 11 Teilnehmer= 1100 Punkte für den Sieger
             12 – 20 Teilnehmer = 1200 Punkte für den Sieger

·         Die Hälfte (aufgerundet auf ganze Zahl) der im Jahr gesegelten Regatten gehen in die Wertung der Rangliste ein, der Rest sind Streichergebnisse ( die niedrigsten Ergebnisse)
z. B. 9 Regatten 50%= 4,5 das bedeutet: 5 Regatten werden gewertet bei 4 Streicher


·         Ein als Regattaleiter fungierender Segler erhält max. 1x im Jahr 80% der maximalen Punktzahl als Vergütung, falls der Regattaleiter aktiv mit segelt werden nur die erzielten Punkte gewertet.

Keine Kommentare: